Donnerstag, 7. November 2013

Ein seriöser Nachrichtendienst

ist SPON nicht, das wissen wir schon lange. Und dennoch bin ich immer wieder fasziniert, mit welchen Mitteln da versucht wird, zu manipulieren. Kreativ könnte man beinahe sagen - sieht man mal vom zerstörerischen Potential ab.

So finden wir nun doch einen Artikel, in dem die gestiegene Anzahl an Kirchenaustritten - offenbar durch die "Affäre" um FP TvE - beschrieben wird.
Besonders schön: "Betroffen ist aber auch die evangelische Kirche" - und jetzt wird's spannend:
in Köln hat sich die Zahl der aus der Kirche ausgetretenen Katholiken wohl mehr als verdoppelt, so wird gesagt, viel "schöner" ist aber, dass die Austritte aus der evangelischen Kirche anscheinend um knapp 80% gestiegen sind...
Und journalistisch ganz groß finde ich, dass für Osnabrück, Bremen, München und Regensburg schon gar nicht mehr zwischen katholisch und evangelisch unterschieden wird, sondern pauschal von "Kirchenaustritten" gesprochen wird.

Vielen Dank für diesen wahrhaft erhellenden und weiterbildenden Artikel!
(...fail...)

Nachtrag:
Durch Friedlons Kommentar wurde ich darauf aufmerksam, dass der Artikel zwischenzeitlich deutlich verändert wurde. Zukünftig werde ich immer Screenshots machen.
Jetzt sind noch lustigere Dinge zu finden (s. Kommentar).

Kommentare:

  1. Und das Lustigste ist, dass im Artikel selbst gesagt wird, dass die Austrittszahlen zum Jahresende immer steigen, _dieses_ Jahr allerdings wegen TvE.
    Logik geht anders.

    AntwortenLöschen
  2. Huuuch, danke Friedlon, ich habe gerade nochmals den Link angeklickt und festgestellt, dass der Artikel nun doch ziemlich anders aussieht, als zum Zeitpunkt, als ich ihn aufgerufen habe - da war er etwa halb so lang und ohne die konkreten Zahlen (außer in Köln) und ebenfalls ohne die letzten beiden Absätze.
    Memo an mich: immer einen Screenshot machen...
    Aber ja, SO ist es tatsächlich NOCH viel lustiger...!

    AntwortenLöschen