Montag, 23. Juli 2012

Das war schon immer so!

Die letzte Woche war sehr anstrengend für mich (Diskussionen um Nichtversetzungen etc.), ganz besonders der Donnerstag (da wurde mir zugetragen, dass "man" mich auch verklagen könne - wegen einer mündlichen Note), so dass ich mich sehr auf "meine" Lieblingswerktagsmesse freute. Diese findet in einem kleinen Kirchlein statt (sehr alt; ursprünglich Teil eines Klosters, dann profan genutzt und nun wieder Kirche), in dem mich schon die Atmosphäre sehr anspricht: alte Mauern, die Beleuchtung (vorwiegend) durch Kerzenschein, wenige Leute (gut, das ist nicht unbedingt ein Pluspunkt), ein Priester der eine ordentlich katholische Messe feiert UND sogar ein Organist (der auch eher die schönen alten Lieder und nicht die "modernen" 60er/70er-Jahre Kirchenlieder mag). 
Letzte Woche also gehe ich (noch angespannt, doch in Vorfreude) in diese Kirche hinein, grüße meinen HERRN, freue mich, dass wieder die Kerzen an sind und auf künstliche Beleuchtung weitestgehend verzichtet wird, begrüße noch den Organisten und dann geht die Tür auf und es ertönt eine Stimme (laut, ungehalten) "Was isch an dees fir a Feschdbeleichdung?!" (inhaltliche Zusammenfassung: die alte Dame hatte bemerkt, dass alle Kerzen angezündet waren, was offensichtlich ihren Unmut weckte). Auch sie steuerte auf den Organisten zu (bei dem ich immer noch stand) und wiederholte diese Aussage gleich nochmals (wieder lautstark). Dieser versuchte, sie zu beruhigen und meinte, sie solle sich doch sammeln und sie wäre doch der Messe wegen in der Kirche etc. - sie ließ sich aber nicht beruhigen und erklärte, dass man das doch dem neuen Mesner sagen müsse, denn: "Das war schon immer so!" - spätestens bei diesem Argument explodierte ich (innerlich), denn exakt DIESES Argument musste ich schon viel zu häufig hören. Aaaaaaaaaaaaaaaahhhh!!! Nun ja, freundlich (soweit  mir das noch möglich war - angespannt, wie ich ohnehin war) meinte ich, dass ich es sehr schön fände und mich sehr freuen würde, dass so viele Kerzen angezündet waren. Fehler. Denn: "Ha noi, dees missad Sie wissa, dees machd mr so id" (na klar, das muss ich wissen, so macht "man" das offensichtlich nicht, denn - Begründung: siehe Posttitel). Und dann kam mein Lieblingsargument: sie sagte, man müsse ja auch berücksichtigen, was das kostet!!! OOooooh, klar, Kerzen, die eine Stunde lang brennen, verursachen natürlich immense Kosten. (Licht "vom Lichtschalter" allerdings auch - vielleicht sollten wir auf Licht gänzlich verzichten???) - Spontan erklärte ich mich bereit, exakt für dieses Anliegen zu spenden. ;-) 
Naja, die Messe verlief dann ruhig ab, doch nach der Messe ging es weiter. Sie (die Dame) "schnappte" sich den Mesner und ich beschloss, draußen auf ihn zu warten, denn ich fühlte mich immer noch nicht in der Lage, zu diskutieren (emotional entspannt). 30 Minuten musste der Gute das über sich ergehen lassen. Schnell bin ich dann nochmals in die Kirche geschlüpft und habe meine Meinung kundgetan, die, wie ich dann feststellte auch die anderer war, insbesondere die des Priesters, der explizit darum gebeten hatte, alle Kerzen anzuzünden.
Eigentlich sollte man meinen, dass damit schon alles geklärt sei. Der Priester will's, der Großteil der feiernden Gemeinde will's, der Mesner will's und macht's - doch NEIN... - eine alte Dame will's nicht, denn: "Das war schon immer so!" - Jetzt geht dieses Anliegen an den KGR und an den hauptveramtlichen Pfarrer der Seelsorgeeinheit und so weiter -.... 
Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhh! Welch Wahnsinn!

Herr, hilf, dass ich später einmal nicht so werde und dass ich mir das Argument "das war schon immer so!" nicht irgendwann auch aneigne, sondern dass ich offenbleibe für logische Argumente und bei gewissen Dingen auch tolerant sein kann!

Kommentare:

  1. Könnte man Allergiesymptome entwickeln! Genauso wie bei: Das war doch schon immer so.

    AntwortenLöschen
  2. ... das ist wohl eine (Alters-)Erscheinung, um die kaum ein Mensch rum kommt. Früher oder später werden wir alle den Satz sagen, den ich durchaus schon denke: ... das war doch schon immer so ... Oder etwa nicht?

    AntwortenLöschen